Salzproduktionsanlage Transport nach Russland

WR Group transportiert und verzollt eine Salzproduktionsanlage
Jahr:
2018-2020
Fracht:
Salzproduktionsanlage
Aufgabe:
Transport, Verzollung und EAC Zertifizierung einer Salzproduktionsanlage
Anzahl erstellter Unterlagen:
über 10.000 Seiten
Durchmesser des größten Transports:
4,17 m
Lieferort:
Kaluzhskaya obl., Russland


Im Jahr 2020 hat die WR Group ein Projekt zur Lieferung von Anlagenkomponenten für den Bau einer Salzproduktionsanlage in Russland erfolgreich abgeschlossen.

Im Rahmen des Projektes wurde die WR Group beauftragt die Anlagenkomponenten aus der Schweiz nach Kaluga, Russland zu transportieren und zu verzollen, inklusive Erstellung aller für die Zollabfertigung und Inbetriebnahme erforderlichen Zertifikate und Konformitätserklärungen. Der Umfang der Lieferung belief sich sowohl auf Standard- als auch auf überdimensionale und Schwertransporte. Die erfolgreiche Projektrealisierung zeigte erneut die Vorteile der WR Group auf, die Projektlogistik, Verzollung und Zertifizierung in einer Dienstleistung vereint.

WR Group wurde zum Projekt hinzugezogen, nachdem der Liefervertrag zwischen dem Käufer und Verkäufer unterschrieben war. Neben der herausfordernden logistischen Dienstleistung hat die WR Group eine umfassende Beratung zur Zollanmeldung in Russland für den Kunden erbracht. WR Group hat eine Zusatzvereinbarung zum bestehenden Liefervertrag vorbereitet, die den beiden Vertragsparteien eine Risikoverringerung bei der Zollabfertigung in Russland ermöglichte.

Die Spezialisten der WR Group haben alle notwendigen Unterlagen vorbereitet, um die gesamte Anlage nur mit einer Zolltarifnummer zu deklarieren. Dadurch konnte die WR Group die Steuerlast des Kunden senken.



Die Beantragung eines Klassifikationsentscheides (auch Klassifikationsbescheid oder Uni-Code genannt) verlangte eine sehr ausführliche Darstellung des technologischen Prozesses der transportierten Anlage. Die Experten der WR Group übernahmen die Erstellung kompletter technischer Dokumentation, inklusive zahlreiche Spezifikationen. Insgesamt wurden von der WR Group über 10.000 Dokumente in der Projektlaufzeit erstellt. Das von der Moskauer Niederlassung effektiv organisierte Schema der Zollabwicklung in Russland ermöglichte es dem Kunden hohen Kostenaufwand zu vermeiden und die Lieferung der Anlage fristgerecht auszuführen.

Unter Mobilisierung aller Arbeitskräfte und Ressourcen ist es der WR Group gelungen, die Anlagenkomponenten beisammen in kürzester Zeit zu transportieren. Alle Lieferfahrzeuge wurden auf präzise, schnelle und effiziente Art koordiniert, damit die Verzollung der gesamten Anlage mit einer Zolltarifnummer stattfinden konnte.

Die langjährige Erfahrung der WR Group hinsichtlich der Verzollung in Russland beweist die Notwendigkeit einer Ganzheitsbetrachtung bei Organisation der Exporttätigkeit. WR Group gewährleistet Konzentration aller projektbezogenen Fragen bei einem Ansprechpartner, einem qualifizierten Experten. WR Group kennt die Zollgesetze in Russland und eine Vielzahl von Vorschriften für die Exporttätigkeit und trifft dadurch stets die richtigen Entscheidungen. WR Group legt großen Wert auf eine vorherige gründliche Vorbereitung bei der Zollabfertigung komplexer technologischer Ausrüstungen und Komponenten und spart dadurch dem Kunden zeitliche und finanzielle Kosten.