WR Logistics spendet Toilettenpapier an das Universitätsklinikum Düsseldorf

Die Coronavirus-Pandemie in Deutschland lässt nicht nach. Solange sich ein Teil der Menschen freiwillig in Selbstisolation begibt und ein anderer Teil sich in der Zwangsquarantäne befindet, herrscht in deutschen Krankenhäusern Hochbetrieb. Das Universitätsklinikum in Düsseldorf empfängt immer mehr Coronavirus-Erkrankte, welche neben den regulären Patienten und dem zahlreichen Personal versorgt werden müssen. Der Verbrauch an lebenswichtigen Gütern ist entsprechend hoch.

WR Logistics GmbH, einer der größten Projektlogistikanbieter für Russland mit Sitz in Düsseldorf, wendete sich an die Düsseldorfer Unikliniken mit einem Spendeangebot, und zwar Toilettenpapier. Das Logistikunternehmen importiert das 3-lagige Toilettenpapier der Marke Soffione aus Kaluga, Russland. Die erste Ladung ist am 1. April in Düsseldorf eingetroffen. Die Anlieferung aus Russland hat insgesamt 7 Tage gedauert, inklusive Zollverfahren.

An der Hauptambulanz des Universitätsklinikums Düsseldorf
An
der Hauptambulanz des Universitätsklinikums Düsseldorf

Wadim Rosenstein, Founder und CEO der WR Group hat die Wertfracht persönlich zum Universitätsklinikum Düsseldorf begleitet und die Spende an die Mitarbeiter der medizinischen Einrichtung übergeben. Die Entladung und Übergabe von Toilettenpapier hat am Zentrallager der Unikliniken am Nachmittag stattgefunden. WR Logistics hat über 15.000 Toilettenpapierrollen an die Unikliniken gespendet.

„Gerne nehmen wir Ihr großzügiges Angebot bzgl. der Spende von Toilettenpapier an. Wir bekommen letzte Zeit viele Spenden, alles Mögliche – sehr unterschiedlich. Jedoch war darunter noch kein Toilettenpapier. Im letzten Monat haben wir einen großen Verbrauch an Toilettenpapier in den Unikliniken festgestellt. Daher wissen wir Ihre Spende zu schätzen“, - bedankten sich die Mitarbeitenden der Unikliniken.

Auch wir danken dem ganzen Personal des Universitätsklinikums Düsseldorf und aller medizinischen Einrichtungen in Deutschland für ihre heldenmütige Arbeit. Wir bieten unsere Hilfe weiterhin an und freuen uns, Sie in dieser schwierigen Zeit mit unseren Spenden unterstützen zu dürfen.

Melden Sie bitte Ihren Bedarf per Email an info@wr-logistics.de oder telefonisch +49 211 97268350.

Ihre WR Group